Distance learning, die Zweite

15. November 2020

Liebe Schüler*innen , liebe Eltern!

Wie ihr/Sie vermutlich aus den Medien entnommen habt, geht es ab Dienstag wieder ins Distance Learning(Fernunterricht) bzw. in die Lernbegleitung in der Schule.

Wir haben vorausschauend bereits Zahlen erhoben – die Klassenvorstände werden nochmal nachfragen bzw. sollten sich Änderungen im Bedarf ergeben, bitte teilen Sie das dem KV ihres Kindes mit.  Wenn sich der Bedarf in den nächsten Tagen oder Wochen ändert, können Sie selbstverständlich ihr Kind in der Schule anmelden (bitte mindestens am Vortag) . Es ist auch möglich, Kinder nur tageweise anzumelden.

In den kommenden Wochen wird es also Lernbetreuung daheim oder Lernbegleitung in der Schule durch die jeweiligen Fachlehrer*innen  geben. Der Stoff wird für alle via MS Teams übermittelt. Die Arbeit orientiert sich dabei an den Stundenplänen.

Lernbetreuung in der Schule: Montag – Freitag, die jeweilige Lerngruppe erfährt ihr Kind durch den KV dann morgen in der Schule

Kinder im Fernunterricht zu Hause und Kinder in der Lernbetreuung in der Schule haben die gleichen Arbeitsaufgaben und die gleichen Lernpakete!

Schularbeiten und Tests werden verschoben, Ersatztermine können wir erst bekannt geben, wenn wir genau wissen, wie es nach dem 06.12. weitergeht.

Lehrer*innen sind selbstverständlich für Anfragen erreichbar, aber bitte bedenkt/ bedenken Sie, dass eine Antwort manchmal etwas dauern kann, da es viele mails und Telefonate zu führen gilt. Gönnt euren Lehrer*innen auch einen Feierabend! Fragen zu einzelnen Fächern bitte an die jeweiligen Fachlehrer*innen, allgemeine Fragen, Anmerkungen etc. an die KVs und Co Kvs.

Eure Klassenvorstände und CO Klassenvorstände werden regelmäßig auch Videomeetings mit euch abhalten, damit ihr euch gut austauschen könnt und auch damit ihr euch zumindest auf Distanz seht.

Morgen Montag ist noch ein “normaler” Schultag – der ist wichtig für uns alle, weil wir da gemeinsam noch viel besprechen können und ihr euch zu Hause oder in der Schule dann leichter tut. Denkt daran, dass ihr morgen vielleicht noch ganz schön viele Schulsachen mit nach Hause nehmt, nutzt aber auch die Möglichkeit des digitalen Schulbuches (das haben eure Lehrer*innen auch schon erklärt).

Ab Dienstag gilt laut Regierungsverordnung Maskenpflicht für alle auch in den Klassen.

Diese neue Situation ist für niemanden einfach, wir können uns ärgern, wir können schimpfen, wir haben vielleicht manchmal auch Angst… aber wir können sicher sein: wenn wir zusammenhalten, dann schaffen wir das auch wieder und letztlich wünschen wir uns doch alle sehr, dass das Leben wieder etwas “normaler” wird. Genau deshalb bleibt uns jetzt auch gar nix anderes über, als das Beste daraus zu machen.

Wir sind gut vorbereitet, ihr habt im Unterricht schon viel geübt, damit ihr diese nächsten Wochen gut schafft. Wir können auch in schwierigen Zeiten immer wieder Licht für einander sein, wenn wir versuchen, einander zu verstehen und wenn wir es gut miteinander meinen. Das wünsch ich uns allen als Schulgemeinschaft aber auch jeder einzelnen Familie.

Danke für Verständnis, Nachsicht und gutes Miteinander!

Doris Neuhofer,
Schulleitung

Franziskustag6-2a